Zugänglichkeit

Das Manacor Museum of History kann im gesamten Erdgeschoss besichtigt werden, obwohl die erste Etage, in der temporäre Exponate entwickelt werden, nicht für Besichtigungen vorbereitet ist.

Das Museum hat keinen Aufzug.

Allgemeine informationen

Allgemeine informationen

Fahrstuhl

In Molí d’en Fraret gibt es keinen Fahrstuhl.

Ruhebereich

Auf jeder Etage gibt es einen Ruhebereich mit Sitzstöcke, die von allen Personen genutzt werden kann, die Bedarf haben.

Informationsschalter

In der Eingangshalle befindet sich ein Informationsschalter, an dem die Mitarbeiter über alle Dienstleistungen, Räumlichkeiten und Programme des Museum Auskunft geben.

Gepäckaufbewahrung

Gepäckaufbewahrung mit Schließfächern. Bitte erkundigen Sie sich am Informationsschalter.

Physische zugänglichkeit

Physische zugänglichkeit

Zugang

Die Zugänge zu den Einrichtungen von der Straße aus sind für Rollstuhlfahrer geeignet. Alle für Besucher zugänglichen Flächen im Museum sind weitläufig und barrierefrei.

Informationsschalter

Wir verfügen über einen barrierefreien Informationsschalter mit einem Hohlraum im unteren Teil sowie geeigneter Höhe für Rollstuhlfahrer.

Toiletten

Behindertengerechte Toiletten sind nicht vorhanden, es gibt jedoch ein Bauprojekt, das im Laufe des Jahres 2019 ausgeführt werden soll. Ein Babywickeltisch ist vorhanden.

Visuelle barrierefreiheit

Visuelle barrierefreiheit

Türen

Die Eingangstüren zum Museum sind aus Glas und mit roten Vinylaufklebern zur guten Erkennbarkeit versehen.

Blindenhunde

Der Zugang zum Museum mit Blinden- und Begleithunden ist gestattet.

Räumlichkeiten

Die Räumlichkeiten des Museums sind gut beleuchtet und die Möbel heben sich in der Regel ausreichend von Boden und Wänden ab.

Sprachnotizen

In allen Sälen des Museums befindet sich ein QR-Code, der mit den Sprachnotizen auf der Website verknüpft ist, damit alle Besucher mit Sehbehinderungen auf die in den Sälen angebrachten Texte zugreifen kann.

Verleih von augmented-reality-lupen und brillen

An alle bedürftigen oder interessierten Personen verleihen wir Augmented-Reality-Lupen oder -Brillen, um den Inhalt der Vitrinen im Detail betrachten zu können.

Zugang für hörbehinderte

Zugang für hörbehinderte

Magnetschleife

Das Museum verfügt über eine induktive Hörschleife für Nutzer von Hörgeräten oder Hörimplantat, die am Informationsschalter erhältlich ist.

Gebärdensprache

Für geführte Gruppenbesichtigungen im Museum können Sie den Service in Gebärdensprache mindestens 15 Tage im Voraus anfordern.

Hilfsmittel für hörgeschädigte

Einige auditive Ressourcen des Museums sind durch Untertitel, geschriebenen Text und/oder Video in Gebärdensprache ergänzt.